Hilfeleistung nach Verkehrsunfall

Drei Verletzte bei Unfall mit Dreirad
Bei einem Verkehrsunfall mit einem eher ungewöhnlichen Fahrzeug sind drei Jugendliche am vergangenen Samstag um 1.15 Uhr verletzt worden. Das Trio war mit einem dreirädrigen Kleinkraftrad der Marke Piaggo auf der Straße Im Hafke unterwegs. Gesteuert wurde das Fahrzeug von einem 17-jährigen Rödinghauser. Neben ihm im Führerhaus saß ein weiterer 17-Jähriger, während sich ein 16-Jähriger auf der Ladefläche befand.

Im Einmündungsbereich zur Wehmerhorststraße verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und die Piaggio kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug krachte gegen einen Baum und kippte auf die Seite. Bei dem Aufprall verletzten sich die drei Jugendlichen: die beiden Beifahrer leicht, der Fahrer schwer. Sie wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten der Kreispolizeibehörde deutlichen Alkoholgeruch, weshalb durch die Staatsanwaltschaft die Entnahme einer Blutprobe bei dem 17-jährigen Fahrer angeordnet wurde. Der Sachschaden liegt bei rund 1000 Euro.