Leitrechner

FEUERWEHR RÖDINGHAUSEN
TECHNISCH AUFGEWERTET
LEITRECHNER ÖRTLICHE
EINSATZLEITUNG EINGERICHTET
In einer modernen Feuerwehr sind gut ausgestattete Fahrzeuge, zuverlässiges
Werkzeug und funktionsgerechte Schutzkleidung ein Muss. „Aber Feuerwehr
besteht nicht nur aus Retten, Löschen, Bergen, Schützen. Ein Gutteil
der Führungsaufgaben besteht aus Verwaltungsaufgaben“,bringt es Bürgermeister
Ernst-Wilhelm Vortmeyer auf den Punkt. „Gefahr- und Biostoffe, Unterweisungen,
Anmeldung zu Prüfungen, Medizinchecks und vieles mehr sind zu dokumentieren,
Betriebsmittel, Gerätschaften und Fahrzeuge zu organisieren“, verweist Wehrführer Rudi Altehoff
auf die vielfältigen Verantwortungsbereiche der Funktionsträger. „Schließlich müssen
zu jeder Zeit ausreichend Löschmittel vorhanden, Bekleidung und Helm intakt sein sowie
Schere und Spreizer funktionieren.“
Die Funktionsträger der Rödinghauser Wehr konnten daher zur Unterstützung ihrer
organisatorischen Aufgaben insgesamt 11 Notebooks in Empfang nehmen.
„Die mobilen Helfer werden uns unsere Arbeit erleichtern“, freut sich Wehrführer
Altehoff mit den Führungskräften aus den Löschgruppen und der Jugendfeuerwehr
über das technische Equipment.
In naher Zukunft können die Funktionsträger und die Gemeindeverwaltung darüber
hinaus auf ein feuerwehrspezifisches Programm zugreifen. „Das wird die Kommunikation
zwischen den Einheiten und der Gemeindeverwaltung weiter beschleunigen. Die Zeit der
Excel-Tabellen und E-Mail-Verteilerlisten ist dann passé“, erläutert Teamleiter Ordnung
Thomas Dahlmeier die Vorteile.
Im Feuerwehrgerätehaus Schwenningdorf ist die örtliche Einsatzleitung seit April 2018
mit einem Leitrechner für die örtliche Einsatzleitung ausgestattet. „Insbesondere in Flächenlagen
ist die Kommunikation und Koordination zwischen der Einsatzleitung, den Einsatzkräften und
der Kreisleitstelle immens wichtig“, betont Wehrführer Rudi Altehoff. „Der PC ist direkt mit der
Kreisleitstelle verbunden und unterstützt uns in diesen besonderen Situationen und hilft,
Schadensmeldungen schnell abzuarbeiten, Einsatzkräfte und -mittel bestmöglich einzusetzen.“