21-Jähriger schleudert mit einem Opel gegen einen Baum

Junger Autofahrer kommt in einer Kurve von der Straße ab.
Der Mann aus Rödinghausen wird bei dem Unfall schwer verletzt.
Rödinghausen. Polizeibeamte wurden am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf dem Nordbachweg in Rödinghausen gerufen. Ein Opel-Fahrer kam mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und wurde schwer verletzt.„Beim Eintreffen der Beamten gegen 15.25 Uhr befand sich der 21-jährige Fahrer eines grauen Opel Corsa noch auf dem Fahrersitz und wurde durch Rettungskräfte notärztlich versorgt“, teilt Polizeisprecherin Simone Lah-Schnier mit. Der Opel befand sich zwischen mehreren Bäumen im dortigen Straßengraben. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr der 21-Jährige aus Rödinghausen die Straße an der Wolfskammer in Richtung Bünder Straße. Im weiteren Verlauf zum Nordbachweg kam er ausgangs einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte frontal gegen einen Straßenbaum.Anschließend prallte das Fahrzeug vom Baum ab und schleuderte einige Meter weiter zwischen weitere Bäume. Der Rödinghauser wurde schwer verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Lübbecke gebracht. Der Schaden an Fahrzeug und Bäumen wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Quelle.NW 20.04.22