Die Feuerwehren warnen aufgrund anhaltender Trockenheit vor Wald und Umweltgefahren.+++Stellen Sie keine PKW über Grasflächen ab+++Grillen Sie nicht im Wald+++ Werfen Sie nicht einfach Zigarettenstummel oder sonstige brennbare Gegenstände einfach weg+++ Bei Feuer bitte sofort die 112 wählen.

Home

TROCKENHEIT UND GROSSE HITZE
Waldbrandgefahr steigt
In Nordrhein-Westfalen wächst die Waldbrandgefahr.
Beim Spaziergang durch den Wald, sollten daher ein paar
Regeln beachtet werden.

Was tun, wenn es im Wald brennt?

Wer Feuer im Wald entdeckt, ruft schnellstmöglich die
Feuerwehr unter der europaweiten Not­ruf­nummer 112.
Fast jeder hat heutzutage ein Mobil­telefon in der Tasche.

Wo brennt es? Die Feuerwehr­leit­stelle braucht den möglichst genauen Ort des Brandes oder den
Namen der nächst­gelegenen Ortschaft.

Wie groß ist der Brand? Das ist eine wichtige Information für die Feuerwehr. Je mehr Details
bekannt sind, desto effektiver kann der Einsatz gemanagt werden. Wenn möglich sollte ein Treff­punkt
vereinbart werden, um die Einsatzkräfte zum Brandherd zu lotsen.  weiterlesen

 

Trinkwasserschutzsystem für sieben Löschfahrzeuge
Rödinghausen stattet alle Löschgruppen mit
Sicherungsarmaturen gegen Wasserverschmutzung aus
Mit insgesamt 20 sogenannten Systemtrennern hat
die Gemeinde Rödinghausen jetzt sieben Löschfahrzeuge
der drei Löschgruppen Bieren, Schwenningdorf,
Rödinghausen und des Löschzugs Kilver ausgestattet.
„Wir gehen mit der Anzahl der Trinkwasserschutzarmaturen
über die Empfehlung des Fachausschusses Technik der
Deutschen Feuerwehr hinaus. weiterlesen

Türöffnungen durch die Feuerwehr – rechtlich gesehen

Eine Türöffnung durch die Feuerwehr gehört für viele
Einsatzkräfte zum Alltagsgeschäft. Wie aber sind diese
Fälle rechtlich zu beurteilen, wenn sich herausstellt,
dass keine Gefahr bestanden hat? Wann darf ein
Feuerwehrangehöriger eine Wohnungstür aufbrechen?
Und wer trägt die Kosten für den Feuerwehreinsatz,
wenn eine Tür “umsonst” geöffnet wurde? Welches Recht
gilt bei Türöffnungen durch die Feuerwehr? weiterlesen

 

 

 

Das Halligan Tool nutzen Angriffstrupps häufig für die Türöffnung. Foto: rescue-tec

Vorbereitung auf eine neue Gefahrenlage –

Kreise Herford und Minden-Lübbecke
erstellen Waldbrandatlas

 

Der Kreis Herford hat zusammen mit dem
Kreis Minden-Lübbecke einen Waldbrandatlas erstellt.
In der Kreisleitstelle in Hiddenhausen präsentierten
Landrat Jürgen Müller und die Kreisdirektorin für Minden-Lübbecke,
Cornelia Schöder, zusammen mit Vertretern der Kreis-Feuerwehren
und den Katasterämtern beider Kreise das Projekt, das Ostwestfalenweit
einzigartig ist weiterlesen

 

 

 

Löschgruppe unter neuer Führung
Still und leise verlief der Löschgruppenführer- Wechsel zum 01.07.2020
Der bisherige Löschgruppenführer Uwe Schmeißer ist wieder in zweiter
Reihe getreten.
An seiner Stelle ist Marcel Schmidt durch die Löschgruppe gewählt worden.
Der Stellvertreter Sascha Keast ist in seinem Amt bestätigt worden.
Die Löschgruppe wünscht allen ein gutes Händchen und viel Glück.

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv