+++Schöne Adventstage und bleibt gesund+++

                                              

 

Handy-Apps sind wichtiger Baustein zur Bevölkerungswarnung

Katwarn-App weiterentwickelt

Katwarn Matthias Heyde FraunhoferKreis Herford. Die verheerende Hochwasserkatastrophe im Juli dieses Jahres hat auf dramatische Weise gezeigt, wie wichtig frühzeitige Warnungen an die Bevölkerung sind. Katastrophen-Warn-Apps für das Mobiltelefon können dazu einen wertvollen Beitrag leisten. Das Fraunhofer Institut Fokus hat zwischenzeitlich die Warn-App Katwarn weiterentwickelt und stellt dafür ein kostenloses Update zur Verfügung. Darauf weisen der Kreis Herford und der Kreisfeuerwehrverband Herford jetzt hin. Weiterlesen

Großübung der Freiwilligen Feuerwehr

Rödinghausen 23.10.2021
ES BRENNT und im günstigsten Fall wird keine – oder wie heute – nur eine PERSON im Rauch und in den FLAMMENVERMISST…
Für unsere Feuerwehr heißt das… aus- und anrücken… …umsichtig die Lage und die Gegebenheiten einschätzen… danach die Vorbereitungen für den sicheren Angriff und für lebensrettende Maßnahmen treffen… und dann rein ins Gebäude …die Brandherde bekämpfen… Menschenleben retten und dabei die eigene Gesundheit und die der Kameradinnen und Kameraden nicht gefährden und möglichst so zu schützen, dass alle aus dem Einsatz gesund wiederkommen können. Hier muss sich tatsächlich JEDE(R) auf JEDE(N) verlassen können.

(mehr …)

Großeinsatz der Feuerwehr in Rödinghausen – Bewohner können sich retten

Hausbrand verläuft glimpflich

Rödinghausen 06.10.21

Zu einem Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Rödinghausen ist es am Mittwoch gegen 8.15 Uhr gekommen. In der Küche eines Hauses in der Wehmerhorststraße war ein Feuer ausgebrochen.Die Bewohner des Hauses alarmierten daraufhin umgehend selbst die Feuerwehr. Da Menschen in Gefahr waren, rückte die Gemeindefeuerwehr in voller Stärke aus. Etwa 40 Feuerwehrleute waren mit neun Fahrzeugen sowie der Drehleiter der hauptamtlichen Wache Bünde vor Ort.
weiterlesen

Toilettengang sorgt für Gefahrgutalarm

Verden/Aller (NI) – Bizarre Ursache für einen Gefahrgut-Großalarm am Freitagmittag in Verden (bei Bremen). Nachdem in einem Entsorgungsbetrieb ein Strahlenmessgerät einen Alarm ausgelöst hatte, lief ein Großeinsatz an. Doch anders als vermutet, war nicht strahlender Müll die Ursache. Weiterlesen

Schlafender hört Piepen nicht

Rödinghausen den 20.08.2021
Einen Einsatz, der eindrucksvoll vor Augen führt, wie notwendig Rauchmelder sind, hat die Rödinghauser Feuerwehr erlebt. Am Freitag gegen 21.30 Uhr erfolgte die Alarmierung – Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Heerstraße. Nachdem ein Bewohner des Hauses seinen Backofen angestellt hatte, war er eingeschlafen. Wie die Feuerwehr mitteilt, waren Mitbewohner des Hauses auf das Piepen des Rauchmelders aufmerksam geworden. Sie stellten Brandgeruch im Treppenhaus fest. (mehr …)

RÖDINGHAUSER FEUERWEHR SCHON WIEDER IM KATASTROPHEN-EINSATZ


Von Siegfried Lux  Bürgermeister der Gemeinde Rödinghausen

Am Mittwochabend sind wieder Kräfte der Rödinghauser Feuerwehr zur Unter-Stützung angefordert worden – diesmal in den schwer vom Starkregen betroffenen Raum Altena – um dort den schon den ganzen Mittwoch verzweifelt gegen die Wassermassen ankämpfenden Einheiten der dortigen Hilfskräfte und natürlich der Bevölkerung in diesem von schweren Unwettern und Überschwemmungen heimgesuchten Gebiet tatkräftige Hilfe zu leisten.
Fast ein Dutzend Kameraden unserer nördlichen Löschgruppen Rödinghausen, Bieren und Schwenningdorf haben sich mit zwei Schwenningdorfer Fahrzeugen auf den Weg gemacht und sind nach Sammlung der Einheiten der Kreise Herford und Minden-Lübbecke in Herford dann gegen 20:30 Uhr in Richtung Märkischer Kreis in Marsch gesetzt worden.
Aufgrund der Schwere des Einsatzes planen wir ein, dass unsere jetzt ausgerückten Hilfskräfte im Laufe des morgigen Tages durch weitere heimische Einheiten abzulösen sind.
Auch diese Einheiten sind dann von der Rödinghauser Feuerwehr und ihren Löschgruppen zu stellen. Unsere Wehr- und Einheitsführer organisieren im Moment die Kameraden für die Ablösung.
ALLEN Beteiligten und auch den schon in Bereitschaft stehenden weiteren Hilfskräften gilt von meiner Seite jetzt schon ein weiteres Mal mein ganz besonderer DANK für dieses überregionale Engagement!
Viel Erfolg bei diesem so wichtigen Einsatz und kommt alle gesund und wohlbehalten wieder zurück in die Heimat.